Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Übergang zwischen den Gebäuden H und Q. Bildinformationen anzeigen
Einblick in die Labore des Gebäudes K. Bildinformationen anzeigen
Chemiestudierende arbeiten im Labor. Bildinformationen anzeigen
Einblick in die Universitätsbibliothek. Bildinformationen anzeigen
Lernen mit Ausblick im Gebäude Q. Bildinformationen anzeigen

Einblicke

Der Übergang zwischen den Gebäuden H und Q.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Einblick in die Labore des Gebäudes K.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Chemiestudierende arbeiten im Labor.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Einblick in die Universitätsbibliothek.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Lernen mit Ausblick im Gebäude Q.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Dr. Michael Krelle

Kontakt
Publikationen
Dr. Michael Krelle

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft

Ehemaliger

Fakultät für Kulturwissenschaften > Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft > Germanistische Sprachdidaktik

Ehemaliger

Web:

1) Monographien

Krelle, M./ Senn, W. (Hrsg.) (2016): Qualitäten von Deutschunterricht – Empirische Unterrichtsforschung im Fach Deutsch. Freiburg: Klett/Fillibach (im Druck).

Krelle, M./ Becker, S.H. (Hrsg.) (2016): Hörtexte verstehen und gestalten. Deutsch 5-10. H. 46.

Krelle, M. (2014): Mündliches Argumentieren in leistungsorientierter Perspektive. Eine empirische Analyse von Unterrichtsdiskussionen in der neunten Jahrgangsstufe. Baltmannsweiler: Schneider.

Behrens, U./Bremerich-Vos, A./Krelle, M./Böhme, K./Hunger, S. (Hrsg.) (2014): Bildungsstandards für die Sekundarstufe 1: Deutsch konkret. Berlin: Cornelsen.

Krelle, M./Spiegel, C. (Hrsg.) (2009): Sprechen und Kommunizieren. Entwicklungsperspektiven, Diagnosemöglichkeiten und Lernszenarien in Deutschunterricht und Deutschdidaktik. Baltmannsweiler: Schneider.

Gailberger, S./Krelle, M. (Hrsg.) (2007): Wissen und Kompetenz. Entwicklungslinien und Kontinuitäten in Deutschdidaktik und Deutschunterricht. Baltmannsweiler: Schneider.

2) Aufsätze

2015-2016

Krelle, M. (2016): Deutschdidaktik als (zu) gestaltende Wissenschaft? In: Bräuer, C. (Hrsg.): Denkrahmen der Deutschdidaktik. Die Identität der Disziplin in der Diskussion. Frankfurt am Main: Peter Lang (im Druck).

Zingg Stamm, C. / Käser-Leisibach, U. / Behrens, U. / Krelle, M. / Weirich, S. / (2016): Neue Aufgabenformate für die Messung von Zuhörkompetenzen. In: Keller, S./ Reintjes,C. (Hrsg.): Aufgaben als Schlüssel zur Kompetenz. Münster und New York: Waxmann (im Druck).

Krelle, M. (2016): ‚Sprache und Sprachgebrauch untersuchen’ im Licht von Vergleichsarbeiten und Unterrichtsentwicklung in der Grundschule. In: Krelle, M./ Senn, W. (Hrsg.) (2016): Qualitäten von Deutschunterricht – Empirische Unterrichtsforschung im Fach Deutsch. Klett/Fillibach (im Druck).

Krelle, M. (2016): Digitale Schreibstrategien. In: Abraham, U. / Knopf, J. (Hrsg.): Deutsch digital. Praxis. Bd. 2 (Schriftenreihe: Deutschdidaktik in der Primarstufe). Baltmannsweiler: Schneider (im Druck).

Krelle, M. (2016): TatOhrt! Als Hörkommissare mit Ratekrimis das Hörverstehen verbessern. In: Deutsch 5-10. H 46, S. 4-7.

Becker, S.H./Krelle, M. (2016): Zuhören verstehen und gestalten. In: Deutsch 5-10. H 46, S. 30-32.

Becker, S.H./Krelle, M. (2016): Zuhörfreundlicher Unterrichten. Wie geht das? In: Deutsch 5-10. H 46, S. 33.

Krelle, M. (2016): Unsichtbares sichtbar machen! Das Zuhören im Unterricht beurteilen. In: Deutsch 5-10. H 46, S. 34-35

Olaf Gätje/ Michael Krelle/Ulrike Behrens/ Elke Grundler (2016): Präsentieren als literale Kompetenz? In: Leseforum Schweiz. Literalität in Forschung und Praxis. 1/2016 www.leseforum.ch/myUploadData/files/2016_1_Gaetje_et_al.pdf (eingesehen am 14.03.2016).

Krelle, M. (2015): Schreiben in digitalen Umgebungen. In: Knopf, J. (Hrsg.): Medienvielfalt und Deutschunterricht. Baltmannsweiler: Schneider, S. 76-85.

Krelle, M. (2015): Leistungsprofile und -niveaus von Schülerinnen und Schülern in Unterrichtsdiskussionen. Ergebnisse einer gesprächslinguistischen Studie zum mündlichen Argumentieren am Ende der neunten Jahrgangsstufe. In: Arendt, B./ Heller, V./ Krah, A. (Hrsg.): Kinder argumentieren: Interaktive Erwerbskontexte und -mechanismen. Themenheft in den Mitteilungen des Deutschen Germanistenverbandes 1/2015 (62), S. 61-73.

Krelle, M. (2015): Leseverstehen im Kontext der Vergleichsarbeiten für die dritte Klasse – Leistungen und Grenzen eines diagnostischen Instruments zur Sprachförderung. In: Leseforum Schweiz. Literalität in Forschung und Praxis. 1/2015, S.1-27.
www.leseforum.ch/myUploadData/files/2015_1_Krelle.pdf (eingesehen am 31.03.2015).

 

2013-2014

Krelle, M. (2014): Schreiben in digitalen Umgebungen. In: Knopf, J. (Hrsg.): Medienvielfalt und Deutschunterricht. Baltmannsweiler: Schneider (eingereicht).

Behrens, U./ Krelle, M. (2014): Hörverstehen – ein Forschungsüberblick. In: Didaktik Deutsch 36, S. 86-107.

Krelle, M./ Neumann, D. (2014): Sprechen und Zuhören. In: Behrens, U./ Bremerich-Vos, A./ Krelle, M./ Böhme, K./ Hunger, S.(Hrsg.): Bildungsstandards für die Sekundarstufe 1: Deutsch konkret. Berlin: Cornelsen, S. 14-45.

Krelle, M. / Prengel, J. (2014): Zur Konzeption von Zuhören im Rahmen der Vergleichsarbeiten für die dritte Klasse im Fach Deutsch. In: Grundler, E./ Spiegel, C. (Hrsg.): Konzeptionen des Mündlichen. Bern: hep-Verlag, S. 208-226.

Krelle, M. (2014): Videographie von Deutschunterricht – Methodische Anmerkungen und Hinweise. In: Neumann, A./ Mahler, I. (Hrsg.): Empirische Methoden in der Deutschdidaktik: Audio- und videografierte Unterrichtsforschung. Baltmannsweiler: Schneider, S. 71-90.

Krelle, M. (2013): Texte schreiben, überarbeiten und bewerten: Ein Überblick. In: Abraham U./ Knopf, J. (Hrsg.): Basiskompetenzen Deutsch für die Grundschule. Berlin: Cornelsen, S. 53-61.

(mehrere Beiträge)
Krelle, M. (2013): Bildungsstandards (S.33-36) / Gesprächskompetenz (S. 311-313) / Rechtschreibkompetenz (S. 228-232) / Redekompetenz (S.326 – 328) / Schreibkompetenz (S.362-365) / Sprachkompetenz (S.397-401) / Textkompetenz (S.468 – S.469). In: Rothstein,. B./ Müller, C. (Hrsg.): Kernbegriffe der Sprachdidaktik Deutsch. Baltmannsweiler: Schneider.

Krelle, M. (2013): Gesprächskompetenz in der Grundschule und der Sekundarstufe I – Konzepte und didaktische Erläuterungen. In: Gailberger, S./Wietzke, F. (Hrsg.): Handbuch kompetenzorientierter Deutschunterricht: Diagnostizieren – Binnendifferenzieren – Fördern. Weinheim: Beltz, S.422-438.

 

2011-2012

Bremerich-Vos, A./Böhme, K./ Krelle, M./Weirich, S./Köller, O. (2012): Kompetenzstufenmodelle im Fach Deutsch. In: Stanat, P./Pant, H. A./Böhme, K./Richter, D. (Hrsg.): Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern am Ende der vierten Jahrgangsstufe in den Fächern Deutsch und Mathematik. Münster: Waxmann, S. 56-71.

Behrens, U./ Krelle, M. (2011): Schülertexte beurteilen im Licht von Bildungsstandards, Kompetenzrastern und Unterrichtsalltag. In: Wyss, E.L./Stotz, D./Gnach, A./Pietro, J.F./Saint-Georges, I. (Hrsg.): Sprachkompetenzen in Ausbildung und Beruf – Übergänge und Transformationen. Les compétenceslangagièresdans la formation et dans la vieprofessionnelle – Transitions et transformations. Bulletin VALS-ASLA. N°94 (2011), S. 167-183.

Krelle, M. (2011): Ansichtssache „Öffentliche Spraywände“. Eine Argumentation planen, schreiben und überarbeiten. In: Becker, S. H./Grundler, E. (Hrsg.): Schriftlich Argumentieren. Deutsch – Unterrichtspraxis für die Klassen 5 bis 10. H.29, S.22-24.

Krelle, M. (2011): Dimensionen von Gesprächskompetenz. Anmerkungen zur Debatte über mündliche Fähigkeiten im Deutschunterricht. In: Behrens, U./Eriksson, B. (Hrsg.): Sprachliches Lernen zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit. Bern: HEP, S. 13-34.

Krelle, M. (2011): Mündliches Argumentieren im Deutschunterricht. Kompetenzen und Leistungserwartungen im Fokus. In: Bräuer, C./Ossner, J. (Hrsg.): Unterrichtskommunikation: Rahmung und Modellierung. Osnabrücker Beiträge zur Sprachtheorie (OBST). H. 80, S. 125-144.

 

2009-2010

Bremerich-Vos, A./Behrens, U./Böhme, K./ Krelle, M./Neumann, D./Robitzsch, A./ Schipolowski, A./Köller, O. (2010): Kompetenzstufenmodelle für das Fach Deutsch. In: Köller, O./Knigge, M./Tesch, B. (Hrsg.): Sprachliche Kompetenzen im Ländervergleich. Überprüfung der Bildungsstandards in den Fächern Deutsch und erste Fremdsprache in der neunten Jahrgangsstufe. Münster: Waxmann, S. 37-50.

Krelle, M. (2010): Zuhördidaktik – Anmerkungen zur Förderung rezeptiver Fähigkeiten des mündlichen Sprachgebrauchs im Deutschunterricht. In: Bernius, V./Imhof, M. (Hrsg.): Zuhörkompetenz in Unterricht und Schule. Beiträge aus Wissenschaft und Praxis. Edition Zuhören. Band 6. Göttingen: Vandenhoeck& Ruprecht, S.51-69.

Krelle, M. (2009): Zum Beurteilen von Sprechen und Kommunizieren in Lernkontexten. In: Krelle, M./Spiegel, C. (Hrsg.): Sprechen und Kommunizieren. Entwicklungsperspektiven, Diagnosemöglichkeiten und Lernszenarien in Deutschunterricht und Deutschdidaktik. Baltmannsweiler: Schneider, S. 276-291.

Behrens, U./Böhme, K. / Krelle, M. (2009): Zuhören – Operationalisierung und fachdidaktische Implikationen. In: Granzer, D./ Köller, O./Bremerich-Vos, A. (Hrsg.): Bildungsstandards Deutsch und Mathematik Leistungsmessung in der Grundschule. Weinheim: Beltz, S. 357-376.

 

2008-2007

Krelle, M. /Willenberg, H. (2008): Argumentation Deutsch. In: DESI Konsortium (Hrsg.): Unterricht und Kompetenzerwerb in Deutsch und Englisch. Ergebnisse der DESI-Studie. Weinheim: Beltz , S. 81-88.

Neumann, D./Karius, I./Robitzsch, A./Behrens, U., Krelle, M., Böhme, K. (2008): Der Prozess der Aufgabenentwicklung am Beispiel einer Aufgabe. Berlin: IQB.

Gailberger, S./ Krelle, M./Willenberg, H. (2007): Argumentation. In: Beck, B./Klieme, E. (Hrsg.): Sprachliche Kompetenzen. Konzepte und Messungen. Die DESI-Studie. Weinheim: Beltz (2007), S. 118-129.

Krelle, M. / Vogt, R./Willenberg, H. (2007): Argumentative Kompetenz im Mündlichen. In: Willenberg, H. (Hrsg.): Kompetenzhandbuch für den Deutschunterricht. Baltmannsweiler: Schneider (2007), S. 96-107.

Krelle, M. (2007): Wissensbasierte Argumentation. In: Willenberg, H. (Hrsg.): Kompetenzhandbuch für den Deutschunterricht. Baltmannsweiler: Schneider, S. 107-115.

Krelle, M. (2007): Die Kontroverse Mündlichkeit. In: Gailberger, S./Krelle, M. (Hrsg.): Wissen und Kompetenz. Entwicklungslinien und Kontinuitäten in Deutschdidaktik und Deutschunterricht. Baltmannsweiler: Schneider, S. 194-210.

Gailberger, S. / Krelle, M. / Triebel, W.(2007): Wissen und Kompetenz im Literaturunterricht am Beispiel von Nachts schlafen die Ratten doch. In: Gailberger, S./ Krelle, M. (Hrsg.): Wissen und Kompetenz. Entwicklungslinien und Kontinuitäten in Deutschdidaktik und Deutschunterricht. Baltmannsweiler:Schneider, S. 97-120. 

3) Berichte

Efing, C./ Krelle, M. (2011): Sprachkompetenz in Ausbildung und Beruf. Übergänge und Transformationen – Tagungsbericht zum Kolloquium der VALS/ASLA vom 4.-6. Februar in Zürich. In: Zeitschrift für germanistische Linguistik 39, H.1 (2011), S. 135-138.

Krelle, M. (2009): Bericht über den 6. Workshop des Nachwuchsnetzwerks Deutschdidaktik im SDD e.V. In: SDD Mitgliederbrief, H. 26 (2009), S. 6.

Gailberger, S./ Krelle, M./Willenberg, H. (2007): Bericht über den 4. Workshop des Nachwuchsnetzwerks Deutschdidaktik im SDD e.V. In: SDD Mitgliederbrief, H. 20 (2007), S. 5.

4) Handreichungen für Bildungseinrichtungen

Erläuterungen

Bremerich-Vos, A./ Krelle, M. (2014): Vergleichsarbeiten 2014. 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch – Didaktische Handreichung – Modul B. Didaktische Erläuterung Orthografie. Berlin: IQB.

Bremerich-Vos, A./Krelle, M. (2014): Vergleichsarbeiten 2014. 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch – Didaktische Handreichung – Modul B. Didaktische Erläuterung Lesen. Berlin: IQB.

Krelle, M./Bremerich-Vos, A. (2013): Vergleichsarbeiten 2013. 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch – Didaktische Handreichung – Modul B. Didaktische Erläuterung Zuhören. Berlin: IQB.

Bremerich-Vos, A./ Krelle, M. (2012): Vergleichsarbeiten 2012. 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch – Didaktische Handreichung – Modul B: Erläuterungen zum Kompetenzbereich Sprache und Sprachgebrauch untersuchen. Berlin: IQB.

Bremerich-Vos, A./Behrens, U./ Krelle, M. (2011): Vergleichsarbeiten 2011. 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch – Modul B: Erläuterungen zum Kompetenzbereich Schreiben. Berlin: IQB.

 

Kommentare

Bremerich-Vos, A. / Krelle, M. (2014): Vergleichsarbeiten 2014 – 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch – Didaktische Handreichung – Modul C: Didaktischer Aufgabenkommentar Rechtschreibung. Berlin: IQB.

Krelle, M. / Bittins, P. / Dörnhaus, S. / Grünack, I. / Klein. P. / Strömel, L. / Bremerich-Vos, A. (2014): Vergleichsarbeiten 2014 – 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch – Didaktische Handreichung – Modul C: Didaktischer Aufgabenkommentar Lesen. Berlin: IQB.

Krelle/ Bittins, P./Dörnhaus, S./Grünack, I./Kemmner, F./Klein, P./Sappok, C/Strömel., L./
Zimmermann, U./Bremerich-Vos, A. (2013): Vergleichsarbeiten 2013 – 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch – Didaktische Handreichung – Modul C: Didaktischer Aufgabenkommentar Lesen. Berlin: IQB.

Krelle/ Bittins, P./Dörnhaus, S./Grünack, I./Kemmner, F./Klein, P./Sappok, C./Strömel., L./
Zimmermann, U./Bremerich-Vos, A. (2013): Vergleichsarbeiten 2013 – 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch – Didaktische Handreichung – Modul C: Didaktischer Aufgabenkommentar Zuhören. Berlin: IQB.

Krelle, M. / Bittins, P./Dörnhaus, S./Engelbert, M./Eichler, W./Grünack, I./Klein, P./Reimers, H./
Sappok, C./Speck-Hamdan, A./Strömel, L./Weirich, S./Bremerich- Vos, A. (2012): Vergleichsarbeiten 2012 – 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch – Didaktische Handreichung – Modul C: Kommentare und Hinweise zu den Leseaufgaben. Berlin: IQB.

Krelle, M. / Bittins, P./Dörnhaus, S./Engelbert, M./Grünack, I./Klein, P./Reimers, H./Sappok, C./
Speck-Hamdan, A./Strömel, L./Weirich, S./Bremerich-Vos, A.(2012): Vergleichsarbeiten 2012 – 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch – Didaktische Handreichung – Modul C: Kommentare und Hinweise zu den Aufgaben im Bereich Sprache und Sprachgebrauch untersuchen. Berlin: IQB.

Bremerich-Vos, A./Behrens, U./Bittins, P./Dörnhaus, S./Kemmner, F./Krelle, M. (2011): Vergleichsarbeiten 2011 – 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch – Didaktische Handreichung – Modul C: Kommentare und Hinweise zu den Leseaufgaben. Berlin: IQB.

Bremerich-Vos, A./Behrens, U./Krelle, M. (2011): Vergleichsarbeiten 2011 – 3. Jahrgangsstufe (VERA-3) Deutsch – Didaktische Handreichung – Modul C: Kommentare und Hinweise zu den Schreibaufgaben. Berlin: IQB.

5) Vorträge

Schreibkompetenz: Aufgabenformate im Abitur 2017. Fortbildungsveranstaltung für Lehrerinnen und Lehrer am 23. März 2016. Landesinstitut für Pädagogik und Medien. Saarbrücken.

Diskutant des Symposiums "Schreibkompetenz messen und beurteilen“.  Jahreskonferenz der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). »Erwartungswidriger Bildungserfolg über die Lebensspanne«. 11. März 2016. Freie Universität Berlin.

Videografie. Frühjahrsworkshop des SDD-Nachwuchsnetzwerks am 27.02.2016. Uni Paderborn.

Mündliches Argumentieren in Unterrichtsdiskussionen. Zentrale Ergebnisse einer Studie in Jahrgangsstufe 9. Sprachwissenschaft  – Sprachdidaktik – Sprachunterricht
Kolloquium Sprache am 12.01.2016. Universität Bochum.

Multimodale Kompetenzen beim Präsentieren im Deutschunterricht. 10. Jahrestagung der AG Mündlichkeit am 16. Januar 2016. Mainz (mit Gätje, O.)

Zuhörförderung und Zuhörkompetenz im Unterricht. Fachtagung in Österreich. Themenschwerpunkt: Mündlichkeit am 19.10.2015. Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens (BIFIE) Salzburg (Österreich).

Schreibkompetenzen im Deutschunterricht der Grundschule und der Sekundarstufe. „Schreib mal wieder! Schreibentwicklung fördern in vielfältigen Lernarrangements“ Tagung am 28. Mai 2015. Landesinstitut für Schule (LIS). Bremen.

Kann ein ‚Angebot-Nutzungs-Modell‘ ein Denkrahmen für die Deutschdidaktik sein? Vortrag am 25.03.2015. Tagung „Denkrahmen der Deutschdidaktik – Positionen in der Diskussion“. Universität Göttingen.

Projektskizze: Didaktik, Erwerb und Entwicklung von Präsentationskompetenzen in der Sekundarstufe (PräKom). Forschungsworkshop "Praxisorientierte fachdidaktische Forschung“ der Gesellschaft für Fachdidaktik e.V. am 15.11.2014 in der Landesvertretung Schleswig-Holstein. Berlin (mit Behrens, U./Gätje, O.).

Kompetenzstufenmodelle zu den Bildungsstandards im Fach Deutsch für den Mittleren Schulabschluss - Sprache und Sprachgebrauch untersuchen sowie Schreiben (Teilbereich freies Schreiben). Kultusministerkonferenz/KMK-Fachgespräch am 13.10.14 Sekretariat der Kultusministerkonferenz. Berlin (mit Bremerich-Vos, A.).

Argumentative Leistungen in Unterrichtsdiskussionen beurteilen. Gastvortrag in der Vorlesungsreihe Educational Sciences: „Sprachliche Bildung und kulturelle Praxis“ am 09.10.14. Pädagogische Hochschule FHNW und Universität Basel (Schweiz).

Lesekompetenz und Lesefreude – welche Rolle spielen Unterrichtsqualität, Lehrerkooperation und Kompetenzüberzeugung? Vortrag am 10.09.2014. 20. Symposion Deutschdidaktik (07.-10.09.2014): Normen – Erwartungsmuster zwischen Orientierung und Begrenzung. Universität Basel. (Mit Jude, N./ Steinert, B.)

Mündliches Argumentieren in Unterrichtsdiskussionen – eine leistungsorientierte Perspektive Vortrag am 29.01.2013. Ringvorlesung der Universität Oldenburg.

Zuhörkompentenz und ihre Förderung in der Sekundarstufe I. Vortrag am 12.11.2013. Sprachdidaktisches Kolloquium. Universität zu Köln.

Videografie. Von der Aufnahme zur Auswertung von Videodaten. Vortrag am 24.04.2012. Tagung „Empirische Methoden Audio- und Videografierter Unterrichtsforschung“
(23.04.-24.04.2012). Universität Lüneburg.

Leistungsrückmeldungen und Kompetenzraster in gesprächslinguistischer Perspektive. Vortrag am 18.09.2012. 19. Symposion Deutschdidaktik (16.-20.09.2012): Sprachlich-literarische Vielfalt wahrnehmen, aufgreifen, fördern. Sektion: Was heißt Mündlichkeit? Vielfältige Konzeptionen des Mündlichen und ihre Folgen für den Unterricht. Universität Augsburg.

Mündliches Argumentieren im Deutschunterricht. Vortrag am 04.03.2011. Tagung „Aspekte der Argumentationskompetenz“ (04.03.2011). Universität Bochum.

Argumentationsforschung und -didaktik zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit. Anmerkungen zur aktuellen Debatte. Vortag am 29.09.2011. Tagung „Schriftliches und mündliches Argumentieren im Deutschunterricht“ (29.09.-01.10.2011). Universität Kassel.
(Mit Gätje, O.)

Zur Messung von Schreibkompetenz im Rahmen der Evaluation der Bildungsstandards Deutsch für die Sekundarstufe I. Vortrag am 05.02.2010. Kolloquium der VALS-ASLA 2010 – Sprachkompetenz in Ausbildung und Beruf. Übergänge und Transformationen
 (04.- 06.02.2010 ). Universität Zürich. (Mit Behrens, U.)

Zur Evaluation der Bildungsstandards im Fach Deutsch (ESDeG, ESDeS). Strukturierte Poster-Session am 07. 09.2010. 18. Symposion Deutschdidaktik (05.-09.09.2010): Fachliches Lernen: Gegenstände klären – Kompetenzen entwickeln. Universität Bremen.

Zur Messung mündlicher Kompetenzen. Dimensionalitätsanalysen argumentativer Kompetenz im Fokus. Vortrag am 07.09.2010. 18. Symposion Deutschdidaktik (05.-09.09.2010): Fachliches Lernen: Gegenstände klären ­– Kompetenzen entwickeln. Sektion: Das Verhältnis von Mündlichkeit und Schriftlichkeit. Universität Bremen.

Zuhören beflügelt Lesen. Zuhördidaktische Anmerkungen zur aktuellen Diskussion um Lesekompetenz. Vortrag am 28.10.2010. Tagung „Dreiklang“ der Stiftungen Lesen und Zuhören. Frankfurt/Main.

Zur argumentativen Kompetenz von Schülerinnen und Schülern in Unterrichtsdiskussionen. Vortrag am 20.01.2009. Linguistisches Kolloquium. Universität Dortmund

Zur Analyse von Lernertexten mittels Ratingverfahren. Vortrag am 25.6.2009. DIES-Sommerschule: Empirische Schreibforschung. Universität Köln. (Mit Behrens, U.)

Kommunikation beobachten und beurteilen. Probleme und Perspektiven der Mündlichkeitsforschung im Spannungsfeld von praktischem Unterricht, Sprachdidaktik und Bildungsforschung. Vortrag am 20.09.2008. Symposion Deutschdidaktik (16.-19.9.2008): Differenz und Entwicklung im Deutschunterricht. Sektion: Sprechen und Kommunizieren. Universität Köln. (Mit Spiegel, C.)

Videografieren. Vortrag am 24.02.2007. Tagung des Nachwuchsnetzwerkes im Symposion Deutschdidaktik: Empirisches Arbeiten in der Deutschdidaktik. Universität Hamburg.

Der Kompetenzbereich „Sprechen und Zuhören“ aus der Sicht von DESI. Vortrag am 19.01.2007. Tagung der AG Mündlichkeit im Symposion Deutschdidaktik. Königswinter.

Aspekte des Transkribierens. Vortrag am 12.05.2006. Tagung des Arbeitskreises Angewandte Gesprächsforschung (AAG). Ruhr-Universität Bochum.

Sprechen, Zuhören und gegenseitiges Überzeugen. Vortrag am 01.07.2006. Tagung DESI im Deutschunterricht. Universität Lüneburg.

Argumentationstheoretische und deutschdidaktische Konsequenzen kognitionswissenschaftlicher Modelle. Vortrag am 19.09.2006. Symposion Deutschdidaktik (17.-20.9.2006): Kompetenzen im Deutschunterricht. Sektion: Sprechen und Hören.
PH Weingarten.

Argumentieren und Argumentation. Vortrag am 17.06.2005. Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften an der Universität Kiel (IPN).

Die Universität der Informationsgesellschaft