Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Übergang zwischen den Gebäuden H und Q. Bildinformationen anzeigen
Einblick in die Labore des Gebäudes K. Bildinformationen anzeigen
Chemiestudierende arbeiten im Labor. Bildinformationen anzeigen
Einblick in die Universitätsbibliothek. Bildinformationen anzeigen
Lernen mit Ausblick im Gebäude Q. Bildinformationen anzeigen

Einblicke

Der Übergang zwischen den Gebäuden H und Q.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Einblick in die Labore des Gebäudes K.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Chemiestudierende arbeiten im Labor.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Einblick in die Universitätsbibliothek.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Lernen mit Ausblick im Gebäude Q.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Dr. Ksenia Kuzminykh

Kontakt
Profil
Publikationen

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft

Ehemalige

Fakultät für Kulturwissenschaften > Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft > Germanistische Sprachdidaktik

Ehemalige

Web:

1) Forschungsschwerpunkte
  • Sprachsensibler Fachunterricht 
  • Sprachreflexive Kompetenz im Deutschunterricht
  • Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und Didaktik der Interkulturalität 
  • Mediendidaktik (insbesondere Filmdidaktik) und intermedialer Deutschunterricht
  • Lese-  und Schreibdidaktik – Prozesse und Rezeptionsperspektiven 
  • Literaturdidaktik und interkulturelle Literaturdidaktik
2) Projekte

Laufende umfangreiche Projekte 

Literarisches und mediales Lernen und sprachliche Reflexionskompetenz im Deutschunterricht mit monolingualen deutschsprachigen Schülerinnen und Schülern und mit Lernenden mit einer anderen sprachlichen Herkunft und kulturellen Prägung (Habilitationsprojekt).

Bildung durch Sprache und Schrift 
Wissenschaftliche Begleitung in Kooperation mit Prof. Dr. Elvira Topalović, Prof. Dr. Jörg Jost, Prof. Dr. Sebastian Rezat (Universität Paderborn Germanistische Sprachdidaktik und Didaktik der Mathematik, Hauptschulen der Region Ostwestfalen-Lippe und Bezirksregierung Detmold).
Quantitative und qualitative Forschungsarbeit.

Dichterfürsten ohne Land? – Untersuchungen zur Rezeption und Funktion der Nationalklassiker Goethe in Deutschland und Puškin in Russland.
Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Matthias Freise (Universität Göttingen) und Prof. Dr. Anton For-tunatov (Universität Nižnij Novgorod).

Förderung Lese- und Schreibkompetenz – Implementierung des Konzepts zur Leseförderung in das russische Schulbildungssystem
Zusammenarbeit mit Irina Bobrova (Transbaikalische Staatlichen Universität) und Schule Nr. 38 (Čita).

Visuelle Grammatik – mediale Herangehensweise an Förderung sprachreflexiver Kompetenz 


Abgeschlossene Projekte 

Sprache und Literatur als Bildungskomponenten. Diskurs, Historie und Empirie. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Ina Karg erschienen 2014 
Karg, Ina/ Kuzminykh, Ksenia (2014): Sprache und Literatur als Bildungskomponenten. Historie, Diskurs, Empirie. Frankfurt/ Main: Peter Lang.
ISBN 978-3-631-64894-0 und ISBN 978-3-653-03942-9 (eBook)

Mitwirkung am Projekt Schule ohne Rassismus. Schule mit Courage. Durchgeführt an der Koope-rativen Gesamtschule Moringen im Rahmen der Vorbereitungsdienstes für das höhere Lehramt.
Organisationsteam. 

Mitwirkung am Projekt Mediaevum. Eine Internetpräsenz für Mediävistik. http://www.mediaevum.de

Mitwirkung am Projekt Kulturphänomen Harry Potter. 

Mitwirkung am Projekt am Mythos PISA. Vermeintliche Vergleichbarkeit und die Wirklichkeit eines Vergleichs.

Mitwirkung am Projekt Verstehendes Lesen – Lesendes Verstehen. Aufgabensammlung zur För-derung der Lesekompetenz. Projekt zur Verbesserung der Lesefähigkeit der Lernenden im Sekun-darschulbereich I.

Mitwirkung am Projekt Vermittlung. Ein Arbeitsbuch für eine anwendungsorientierte Germanistik. 
 

3) Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen

Die seit 2001 durchgeführten Lehrveranstaltungen im schulischen und universitären Bereich umfassen ein breites Spektrum an thematischen und inhaltlichen Schwerpunkten. Hierzu zählen Veranstaltungen zur Lese- und Literaturdidaktik, einschließlich der Didaktik der Kinder- und Jugendliteratur, zur Didaktik der Interkulturalität und des Deutschen als Zweit- und Fremdsprache, zur Sprachdidaktik mit den Aspekten der Lexik, Grammatik und Orthografie,zur Schreibdidaktik sowie zu der Mediendidaktik und der Diagnostik sprachlicher und Lesekompetenzen. 
Die Seminare richten sich an Studentinnen und Studenten in lehramtsbildenden Bachelor-/ Masterstudiengängen. Bei der Organisation wurde ein besonderer Wert auf die unterschiedlichen Anforderungen für das Lehramt an Gymnasium, Berufskolleg, Förder-, Grund-, Haupt- sowie Realschule gelegt. 
Es sind darüber hinaus Deutschkurse, unter anderem auch prüfungsvorbereitende für Test-Deutsch-als-Fremdsprache (Test-DaF) und Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH), Zertifikat Deutsch (B1/ B2) für die ausländischen Studierenden, geleitet worden. Darüber hinaus wurde eine Reihe von Projekten, Blockveranstaltungen, Schulpraktischen Studien (SPÜ und Begleitseminare), Exkursionen und Lehrerfortbildungen durchgeführt.

Lehrveranstaltungen im WS 2015/2016:

L.067.31239 Vorbereitungsseminar: Differenzieren im heterogenen Deutschunterricht

L.067.31240 Argumentieren, Erzählen, Berichten – (materialgestütztes) Schreiben im Deutschunterricht

L.ZBL.06700 Kompetenzorientierter Deutschunterricht: Themen, didaktische Aufbereitung und methodische Vorgehensweise

Ankündigung Lehrveranstaltungen im Sose 2016:

Rezeptionsmuster und Rezeptionshaltungen im Deutschunterricht: Lese-, Schreib- und Mediendidaktik

Lesen-Schreiben-Denken: Prozesse des schriftsprachbasierten Lernens im Deutschunterricht

1) Monographien

Karg, Ina/ Kuzminykh, Ksenia (2014): Sprache und Literatur als Bildungskomponenten. Historie, Diskurs, Empirie. Frankfurt/ Main: Peter Lang.
ISBN 978-3-631-64894-0 und ISBN 978-3-653-03942-9 (eBook)

Kuzminykh, Ksenia (2009): Das Internet im Deutschunterricht. Ein Konzept der muttersprachlichen und der fremdsprachlichen Lese- und Schreibdidaktik. Frankfurt/  Main: Peter Lang.
ISBN 978-3-631-59028-7
 

2) Aufsätze in Zeitschriften

Kuzminykh, Ksenia (erscheint 2016): Historische Perspektiven und Entwicklungen im Deutschunterricht und im russischen Literaturunterricht. Kanonische Werke im Fokus. Konferenzband zur Tagung Russische Literatur im kulturellen Kontext – Deutschland und Russland.

Kuzminykh, Ksenia (erscheint 2016): Deutsche Sprache – schwere Sprache? Wie Schülerinnen und Schüler mit dem Russisch als Erstsprache Deutsch erlernen. Von Wechselwirkungen und Potenzialen der Herkunftssprache für den Unterricht. (i. V.).

Kuzminykh, Ksenia (erscheint 2016/ 2017): Willkommen auf Deutsch – ein Unterrichtsmodell. Reihe „EinfachFilm“ des Schöningh Verlags Paderborn. (i. V.).

Kuzminykh, Ksenia (2015): Argumentative Kompetenz im Deutschunterricht. Überlegungen für Deutschlehrerausbildung. Konferenzband zur Tagung Germanistik meets Schule – Jenaer Gespräche über die theoretische und praktische Ausbildung von Lehrämtern. (Derzeit im Druck).

Kuzminykh, Ksenia (2015): Comics, Adoptionen oder doch das Original? – Goethes Faust im kompetenzorientierten Deutschunterricht. Eingereicht in die Zeitschrift Glottodidactica – an international journal of applied lingiustics. Vol. XLII/ 2, S. 153-167. 

Kuzminykh, Ksenia (2015): Comics und graphic novels im multikulturellen Deutschunterricht. In: Glottodidactica – an international journal of applied lingiustics. Vol. XLI/ 2, S. 75-87. 

Kuzminykh, Ksenia (2015): Willkommen auf Deutsch – filmisches Erzählen und moralische Argumentation – ein Unterrichtmodell für den integrativen Deutschunterricht. In: Praxis Deutsch, Heft 253, S. 51-59.

Kuzminykh, Ksenia (erscheint 2015): Rezeptionsphänomen Dokumentarfilm. Der Artikel wird demnächst auf dem GOEDOC, Dokumenten- und Publikationsserver der Georg-August-Universität Göttingen und auf der Web-Seite der Filmproduzenten www.pier53.de veröffentlicht.

Kuzminykh, Ksenia (2015): Stereotype, Fakten und (un)erfüllte Erwartungen – Werden  Sie Deutscher – Ein Unterrichtsmodell zum Dokumentarfilm von Britt Beyer für einen interkulturellen Deutschunterricht. GOEDOC, Dokumenten- und Publikationsserver der Georg-August-Universität Göttingen.
webdoc.sub.gwdg.de/pub/mon/2015/2-kuzminykh.pdf

Kuzminykh, Ksenia (2015): Emil und die Detektive als Comic-Novelle erzählt und gezeichnet von Isabel Kreitz. GOEDOC, Dokumenten- und Publikationsserver der Georg-August-Universität Göttingen
webdoc.sub.gwdg.de/pub/mon/2015/kuzminykh.pdf

Kuzminykh, Ksenia (2014): Goethes Faust im kompetenzorientierten Deutschunterricht. Zur Komptabilität der handlungs- und produktionsorientierten Paradigmen und der geforderten Verstehens- und Interpretationsleistungen. Eine umfassende Darstellung der Geschichte und der Rezeption von kanonischen Werken im Deutschunterricht (beigelegt dem  DFG-Antrag. Umfang 50 Seiten).

Ksenia Kuzminykh (2014): Der kriegerische Wolf – ist das wirklich eine Fabel im Lessing’schen Sinne? Ein Unterrichtsmodell zur Fabeldefinition von Gotthold Ephraim Lessing. GOEDOC, Dokumenten- und Publikationsserver der Georg-August-Universität Göttingen.
nbn-resolving.de/urn:nbn:de:gbv:7-webdoc-3940-5.

Kuzminykh, Ksenia (2013): Schreiben, Diskursfähigkeit und Internet im fremdsprachlichen und muttersprachlichen Deutschunterricht. In: Glottodidactica – an international journal of applied lingiustics XL/1, S. 105-119.

Kuzminykh, Ksenia (2003): Anglo-amerikanische Einflüsse auf die russische Zeitschriftenwerbung. In: Fremdsprachenunterricht für Studierende. Materialien der regionalen Konferenz zur Verbesserung des Fremdsprachenunterrichts an den Hochschulen. März 2003. Der Artikel ist in der russischen Sprache erschienen. 

Kuzminykh, Ksenia (2005): Interkulturelle Projekte im Deutschsprachenunterricht. In: Fremdsprachenunterricht für Studierende. Materialien der regionalen Konferenz zur Verbesserung des Fremdsprachenunterrichts an den Hochschulen. März 2005. Der Artikel ist in der russischen Sprache erschienen.
 

Die Universität der Informationsgesellschaft