Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Ein Netzwerk ist ein System, das aus Knoten und Verbindungen besteht. Solche Netzwerke lassen sich in vielen Bereichen des Alltags und der Forschung finden. Bildinformationen anzeigen
Bionik: Die Natur war schon immer ein Vorbild für zukünftige Technologien. Bildinformationen anzeigen
Neuronale Netze bilden die Grundlage moderner und intelligenter Software – künstliche Intelligenz. Bildinformationen anzeigen
Auch soziale Netzwerke prägen die Gesellschaft – und das nicht nur im Internet. Bildinformationen anzeigen
Sensoren, Lichttechnik oder autonomes Fahren – Wissenschaftler der Universität Paderborn forschen an der vernetzten Mobilität der Zukunft. Bildinformationen anzeigen

Netzwerke

Ein Netzwerk ist ein System, das aus Knoten und Verbindungen besteht. Solche Netzwerke lassen sich in vielen Bereichen des Alltags und der Forschung finden.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Bionik: Die Natur war schon immer ein Vorbild für zukünftige Technologien.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Neuronale Netze bilden die Grundlage moderner und intelligenter Software – künstliche Intelligenz.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Auch soziale Netzwerke prägen die Gesellschaft – und das nicht nur im Internet.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Sensoren, Lichttechnik oder autonomes Fahren – Wissenschaftler der Universität Paderborn forschen an der vernetzten Mobilität der Zukunft.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Dr. Tina Emmler

Kontakt
Vita
Publikationen

Wirtschafts- und Sozialpädagogik

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Telefon:
+49 5251 60-3292
Fax:
+49 5251 60-3419
Büro:
Q1.316 (Karte)
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Wirtschafts- und Sozialpädagogik

PostDoc - (Operatives) Management & Verwaltung, Projekt- und Forschungstätigkeiten, Lehrtätigkeiten, Studienberatung, Lektorats- und Übersetzungstätigkeiten

05/2009 - heute

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Department Wirtschaftspädagogik, insbes. Wirtschafts- und Sozialpädagogik (Universität Paderborn)

10/2009 - 09/2015

Promotionsstudium

Abschluss: Dr. rer. pol. (summa cum laude)

10/2011 - 03/2014

Parallelstudium des Lehramts für Berufskolleg

Fächer: Wirtschaftswissenschaft/ Personalwirtschaft

04/2010 - 04/2011

Ehrenamtliche Patin und Mentorin im Projekt: Balu und Du

Organisation kindgemäßer Aktivitäten
Pädagogische Gespräche mit Eltern, Lehrerinnen und Lehrern sowie Akteuren aus der Kinder- und Jugendhilfe

01/2007 - 04/2009

Studentische Hilfskraft am Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (PLAZ, Universität Paderborn)

Literaturanalyse und -auswertung

08/2008 - 04/2009

Schreibberaterin am Kompetenzzentrum Schreiben (Universität Paderborn)

Planung und Durchführung von Workshops zur Textarbeit
Beratung zum Schreiben von Haus- und Abschlussarbeiten
Gestaltung von schreibintensiver Lehre

04/2007 - 04/2009

Studium der Wirtschaftspädagogik (Universität Paderborn)

10/2003 - 03/2007

International Business Studies

Fächer: Ökonomie, Englisch, Spanisch

10/2006 - 03/2007

Tutorin (Lehrstuhl für Kognitive Psychologie, Universität Paderborn)

04/2005 - 10/2006

Revisor of Scientific English (Lehrstuhl für Produktionswirtschaft, Universität Paderborn)

08/2005 - 10/2005

Praktikantin in der Abteilung für Weiterbildung (Viebrockhaus AG, Harsefeld)

Planung, Koordination und Betreuung von Schulungen, Tagungen und Informationsveranstaltungen
Bürokommunikation und -organisation
Absatz/ Marketing

07/2002 - 05/2003

AuPair-Aufenthalt in Welwyn/ England

07/1995 - 06/2002

Marion-Dönhoff-Gymnasium (ehem. Hindenburgschule in Nienburg/ Weser)

Publikationen ohne Titel/ Kategorie

Emmler, T. (im Druck). Produktive Textrezeption – Rezeptive Textproduktion: Die Bedeutung (selbst-)reflexiver Textarbeit im Design-Based Research und ihre Implikation für die Entwicklung von Innovationen im sozial-ökonomischen Kontext exemplarisch an der Gestaltung von Forschungsportfolios aufbereitet. Paderborn: Eusl.

Liebberger, K. / Emmler, T. (2012): Kompetenzreflexion: Wie stärkt man die Fähigkeit der Lernenden zur individuellen Reflexion durch Portfolioarbeit? - Teil 1. In: Wirtschaft und Erziehung, Heft 5/2012, S. 148-157.

Liebberger, K. / Emmler, T. (2012): Kompetenzreflexion: Wie stärkt man die Fähigkeit der Lernenden zur individuellen Re-flexion durch Portfolioarbeit? - Teil 2. In: Wirtschaft und Erziehung, Heft 5/2012, S. 168-191.

Die Universität der Informationsgesellschaft