Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Übergang zwischen den Gebäuden H und Q. Bildinformationen anzeigen
Einblick in die Labore des Gebäudes K. Bildinformationen anzeigen
Chemiestudierende arbeiten im Labor. Bildinformationen anzeigen
Einblick in die Universitätsbibliothek. Bildinformationen anzeigen
Lernen mit Ausblick im Gebäude Q. Bildinformationen anzeigen

Einblicke

Der Übergang zwischen den Gebäuden H und Q.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Einblick in die Labore des Gebäudes K.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Chemiestudierende arbeiten im Labor.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Einblick in die Universitätsbibliothek.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Lernen mit Ausblick im Gebäude Q.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Marco Plaß

Kontakt
Vita
Publikationen
 Marco Plaß

Computeranwendung und Integration in Konstruktion und Planung

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Telefon:
+49 5251 60-2227
Fax:
+49 5251 60-3206
Büro:
P1.3.27 (Karte)
Web:
Besucher:
Pohlweg 47-49
33098 Paderborn
Postanschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

12/2003 - heute

Wissenschaftlicher Angestellter

Wissenschaftlicher Angestellter der Fachgruppe "Computeranwendung und Integration in Konstruktion und Planung - C.I.K."; Fakultät für Maschinenbau an der Universität Paderborn.

11/-0001 - 11/2003

Studium

Maschinenbaustudium an der Universität Paderborn, Vertiefungsrichtung Konstruktion, Abschluß: Diplom-Ingenieur;

Thema der Diplomarbeit: "Optimierung eines Informationsmanagement-Systemkonzeptes unter Berücksichtigung der praxisgerechten Verwendung im technischen Produktservice”.

Projekte

EU-Projekt "TOXI-triage" - Integrated and adaptive Responses to toxic Emergencies for rapid Triage

EU-Projekt "RepAIR" - Future RepAIR and Maintenance for Aerospace industry

BMBF-Projekt "OrGaMIR PLUS" - Organisationsübergreifende Gefahrenabwehr zum Schutz von Menschen und kritischen Infrastrukturen durch optimierte Prävention und Reaktion

BMBF-Projekt "LAGE" - Integration vorhandener Informationssysteme für ein gemeinsames Krisenmanagement

BMBF-Projekt "OrGaMIR" - Organisationsübergreifende Gefahrenabwehr zum Schutz von Menschen und kritischen Infrastrukturen durch optimierte Prävention und Reaktion

Projekt der Stiftung industrieforschung "AuDat" - Entwicklung und Einführung eines multimedialen E-Learning-Systems im Rahmen eines branchenweiten Datenaustauschmodells

Industrieprojekt "SIS" - Informations- und Wissensmanagement in der Serienfertigung zur Unterstützung des technischen Service und Sicherstellung des geforderten Qualitätsniveaus

Veröffentlichungen

Hancox, Graham; Hignett, Sue; Kintzios, Spyros; Pillin, Hilary.; Plaβ, Marco, Silmäri, Jyri (2016): Mapping Emergency Responders’ Current Procedures in the Event of a CBRNe Incident. In: Vanina Mollo und Pierre Falzon (Hg.): Proceedings of the Healthcare Ergonomics & Patient Safety (HEPS) conference. Toulouse, 5-7 October 2016, S. 432–434.

Ammelung, Bernd; Brüne, Markus; Festag, Sebastian; Goertz, Roland; Hitzemann, Reiner; Höfer, Ulrich et al. (2016): Adaptive Fluchtweglenkung. Weiterentwicklung der technischen Gebäudeevakuierung: Von der Dynamischen zur Adaptiven Fluchtweglenkung. ZVEI Merkblatt 33013. Hg. v. ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V. Fachverband Sicherheit. Frankfurt am Main.

Koch, Rainer; Plaß, Marco (2014): Gefahrenabwehr in U-Bahnen: Nutzung von Informationen und Methoden der Prävention zur Optimierung der Selbst- und Fremdrettung. In: S² - Safety and Security (1), Hemer: Homeland Security Verlag, S. 44-50.

Koch, Rainer; Plaß, Marco; Schäfer, Christina; Becker, Tobias (2014): OrGaMIR PLUS - Teilprojekt Verfahren und Aktorik zur Lenkung - Schlussbericht. Technische Informationsbibliothek u. Universitätsbibliothek Hannover.

Koch, Rainer; Plaß, Marco; Friberg, Therese (2012): OrGaMIR - Teilprojekt Anforderungsanalyse, Informationsverdichtung und Evaluation - Schlussbericht. Technische Informationsbibliothek u. Universitätsbibliothek Hannover.

Koch, Rainer; Plaß, Marco; Flassak, Thomas; Potje-Kamloth, Karin; Pflitsch, Andreas; Hofinger, Gesine; Zinke, Robert (2012): Poster: Optimized prevention and response in case of a spreading of hazardous substances in subways.

Koch, Rainer; Plaß, Marco (2010): Risikofaktor Informationsmanagement? In: Peter Zoche, Stefan Kaufmann und Rita Haverkamp (Hg.): Zivile Sicherheit. Gesellschaftliche Dimensionen gegenwärtiger Sicherheitspolitiken: Transcript, S. 179–192.

Plaß, Marco; Koch, Rainer (2010): Providing dynamic escape routes to support self rescue in subway systems. In: Future Security. 5th Security Research Conference Berlin. Fraunhofer-Verbund Verteidigungs- und Sicherheitsforschung VVS. Stuttgart: Fraunhofer Verlag, S. 298–302.

Plaß, Marco; Schäfer, Christina (2010): Rahmenbedingungen für Informationssysteme im Kontext der nicht-polizeilichen Gefahrenabwehr. In: Gregor Engels, Markus Luckey, Alexander Pretschner und Ralf Reussner (Hg.): Proceedings 160 Software Engineering 2010 - Workshopband (inkl. Doktorandensymposium ). Zur Tagung 22.-26. Februar 2010 Paderborn. 1., Auflage. Bonn: Köllen, S. 387–395.

Koch, Rainer; Plaß, Marco (2009): Optimising Rescue Operations in Subways: the OrGaMIR Project. In: Peter Elsner (Hg.): Future Security. 4th Security Research Conference Karlsruhe. Fraunhofer-Verbund Verteidigungs- und Sicherheitsforschung VVS. Stuttgart: Fraunhofer Verlag, S. 11–16.

Wissenschaftliche Aktivitäten

Mitglied im Programmkommittee der ISCRAM Konferenz 2009, Special Session 'Crisis Communication'

Initiator und Obmann der DIN SPEC 91287 "Datenaustausch zwischen Informationssystemen in der zivilen

Gefahrenabwehr"

Die Universität der Informationsgesellschaft