Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

SEHEN – VERSTEHEN – STAUNEN: beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 24. Juni. #OpenUPB Bildinformationen anzeigen
Von 10 bis 17 Uhr erhalten Besucher einzigartige Einblicke in Forschung, Lehre und Studium auf dem Paderborner Campus. Bildinformationen anzeigen
Studieninteressierte können umfangreiche Beratungsangebote in Anspruch nehmen und sich so ein Bild der Universität machen. Bildinformationen anzeigen
Von Augmented Reality über Graffiti und Roboter bis hin zu 3D-Druck: Rund 120 Programmpunkte laden dazu ein, sich von der Vielfalt der Wissenschaft beeindrucken zu lassen. Bildinformationen anzeigen
Für jeden Geschmack ist etwas dabei: interessante Vorträge, spannende Workshops sowie Laborführungen, Basare und individuelle Beratungsangebote. Bildinformationen anzeigen

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

SEHEN – VERSTEHEN – STAUNEN: beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 24. Juni. #OpenUPB

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Von 10 bis 17 Uhr erhalten Besucher einzigartige Einblicke in Forschung, Lehre und Studium auf dem Paderborner Campus.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Studieninteressierte können umfangreiche Beratungsangebote in Anspruch nehmen und sich so ein Bild der Universität machen.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Von Augmented Reality über Graffiti und Roboter bis hin zu 3D-Druck: Rund 120 Programmpunkte laden dazu ein, sich von der Vielfalt der Wissenschaft beeindrucken zu lassen.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Für jeden Geschmack ist etwas dabei: interessante Vorträge, spannende Workshops sowie Laborführungen, Basare und individuelle Beratungsangebote.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

„International Smart Service Conference“ vom 15. bis 16. Februar an der Universität Paderborn

Vom 15. bis 16. Februar findet an der Universität Paderborn die „International Smart Service Conference“ statt, bei der Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen verschiedener europäischer Universitäten und Unternehmen zusammenkommen. Ausgerichtet wird die Konferenz von den Lehrstühlen von Prof. Dr. Nancy Wünderlich, Prof. Dr. Daniel Beverungen und Prof. Dr. Dennis Kundisch der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Die Konferenz wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.
 
Mit dem Schwerpunkt „Bridging the Gap between Information Systems and Service Marketing and Management“ soll durch die Konferenz eine Verknüpfung der Forschungsstränge der Wirtschaftsinformatik sowie dem Service Marketing und Management erfolgen. So sollen außerdem Synergien und Grenzen überschreitende Forschungsergebnisse gebündelt werden.
 
Bedingt durch die bislang häufig getrennte Erarbeitung von Forschungsergebnissen in verschiedenen Disziplinen (z. B. Marketing, Wirtschaftsinformatik, Ingenieurwissenschaften) kann die Dienstleistungsforschung bisher nicht als eine ganzheitliche und in sich konsistente Forschungsdisziplin angesehen werden. Die Konferenz wird vor diesem Hintergrund gezielt aufzeigen, wie diese Vernetzung erfolgreich gelingen kann und somit nachhaltige Impulse für eine gemeinsame Dienstleistungsforschung geben. Anhand von drei sich ergänzenden Themenschwerpunkten soll die gemeinsame Forschung zu digitalen Dienstleistungen („Smart Service“) vorangetrieben werden: Digitale Dienstleistungsinnovation, technologiebasierte Dienstleistungssysteme und datengetriebene Dienstleistungen wie „Big Data“ und künstliche Intelligenz.
 
Durch die Zusammenarbeit von Wissenschaftlern, Wissenschaftlerinnen und Unternehmen soll eine neue Ära für Smart Service entwickelt werden. An zwei Konferenztagen werden Workshops und Präsentationen mit Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen der Universitäten Maastricht, Zürich, Kopenhagen, Porto, Gent und Bochum erarbeitet.
 
Weitere Informationen sind im Internet aufrufbar unter https://blogs.uni-paderborn.de/international-smart-service-conference/.

Die Universität der Informationsgesellschaft