Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

In den frühen Abendstunden leuchtet die Universität – ein Blick vom Südring auf das Hörsaal-Gebäude L. Bildinformationen anzeigen
Die Tage werden kürzer. So geht es nach den Vorlesungen oder der Arbeit öfter im Dunkeln durch den Innenhof der Universität nach Hause. Bildinformationen anzeigen
So ruhig wie nachts ist es im Hörsaal C1 nur selten. Bildinformationen anzeigen
Der Innenhof des Gebäudes Q. Bildinformationen anzeigen
Noch ist es leer, am nächsten Morgen herrscht hier wieder geschäftiges Treiben – das Foyer des L-Gebäudes. Bildinformationen anzeigen

Die Universität Paderborn bei Nacht

In den frühen Abendstunden leuchtet die Universität – ein Blick vom Südring auf das Hörsaal-Gebäude L.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Die Universität Paderborn bei Nacht

Die Tage werden kürzer. So geht es nach den Vorlesungen oder der Arbeit öfter im Dunkeln durch den Innenhof der Universität nach Hause.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Die Universität Paderborn bei Nacht

So ruhig wie nachts ist es im Hörsaal C1 nur selten.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Die Universität Paderborn bei Nacht

Der Innenhof des Gebäudes Q.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Die Universität Paderborn bei Nacht

Noch ist es leer, am nächsten Morgen herrscht hier wieder geschäftiges Treiben – das Foyer des L-Gebäudes.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

| Mitteilung

Kolloquium der Geschichte: Programm für das Wintersemester 2017/18

Immer mittwochs, 16 bis 18 Uhr, findet im Raum L3.204 das „Kolloquium der Neueren und Neuesten Geschichte, Zeitgeschichte und Theorie und Didaktik der Geschichte“ statt. Im Fokus stehen Fragen der Moderne sowie ihre Diskussion in gesellschaftlichen und didaktischen Kontexten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Den ersten Vortrag am Mittwoch, 15. November, hält Dr. Laura Meneghello (Universität Siegen): „Die Rohrpost als Metainfrastruktur: Technik, Kommunikation, Translation“.
 
 
Programm
 
15.11.2017
Laura Meneghello (Universität Siegen)
Die Rohrpost als Metainfrastruktur: Technik, Kommunikation, Translation
 
29.11.2017
Stefan Mager (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit)
Vom Übereinkommen von Paris bis ins ländliche Afrika. Herausforderungen und Chancen
der deutschen Energie- und Klimapolitik in Subsahara Afrika
 
06.12.2017
Gerhard Stoel (Universiteit van Amsterdam)
Learning to „talk the talk“. The role of strategies, epistemological beliefs and disciplinary literacy in developing students' ability to reason causally in history
 
20.12.2017
Prof. Dr. Rainer Schmidt (DAAD/ University of Rwanda)
Afrika in Bewegung. Migration und Demokratie in der Region der Großen Seen
 
17.01.2018
PD Dr. Jörg van Norden (Universität Bielefeld)
Bild und Sinn – Warum sie nicht reden können, aber für den Geschichtsunterricht und die empirische Forschung so wichtig sind
 
24.01.2018
Dr. Lutz Budrass (Ruhr-Universität Bochum)
Wie organisiert man eine schwarze Luftwaffe? Die Rolle der Lufthansa in der geheimen Aufrüstung, 1926-1933
 
31.01.2018
PD Dr. Jens Ruppenthal (Universität Bremen/Deutsches Schiffahrtsmuseum Bremerhaven)
Erhöhtes Reisendenaufkommen. Globaler Seeverkehr und marine Biodiversität

Die Universität der Informationsgesellschaft