Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

An zahlreichen Ständen können sich Schülerinnen und Schüler am 15. Januar über Studiengänge der Universität Paderborn informieren. Bildinformationen anzeigen
Angehörige der Universität beraten die Schülerinnen und Schüler und stellen ihnen Informationen rund ums Studium zur Verfügung. Bildinformationen anzeigen
Die auch im Foyer stattfindende Veranstaltung hat großen Zulauf. Bildinformationen anzeigen
Der Besuch auf dem Infotag für Schülerinnen und Schüler am 15. Januar kann für Studieninteressierte richtungsweisend sein. Bildinformationen anzeigen

Infotag für Schülerinnen und Schüler

An zahlreichen Ständen können sich Schülerinnen und Schüler am 15. Januar über Studiengänge der Universität Paderborn informieren.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

Infotag für Schülerinnen und Schüler

Angehörige der Universität beraten die Schülerinnen und Schüler und stellen ihnen Informationen rund ums Studium zur Verfügung.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

Infotag für Schülerinnen und Schüler

Die auch im Foyer stattfindende Veranstaltung hat großen Zulauf.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

Infotag für Schülerinnen und Schüler

Der Besuch auf dem Infotag für Schülerinnen und Schüler am 15. Januar kann für Studieninteressierte richtungsweisend sein.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

| Pressemitteilung

10. Absolvententag der Fakultät für Kulturwissenschaften: Preise für Abschlussarbeiten, Margarete-Schrader-Preis und Ferdinand-Schöningh-Promotionspreis

Am Samstag, 14. Oktober, feierte die Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität Paderborn gemeinsam mit ca. 100 Absolventinnen und Absolventen sowie deren Angehörigen und Ehrengästen den 10. Absolvententag im Hörsaal G. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen der Bachelor- und Masterstudiengänge (außer Lehramt) und erstmalig auch der DSH-Absolventen (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang) des akademischen Jahres 2016/2017. Die Gratulationen richteten sich außerdem an die Promovendinnen und Promovenden sowie Habilitandinnen und Habilitanden aus kulturwissenschaftlichen Disziplinen, die ihre Arbeit im Laufe der vergangenen zwei Semester erfolgreich abgeschlossen haben.

Die musikalische Begleitung durch die Band piet julius und die Absolventenrede durch Diana Horz (Absolventin des Masterstudiengangs Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft) sowie ein abschließender Empfang im Grill Café rundeten das Programm ab.

Die mit je 500 Euro dotierten Preise für die besten Abschlussarbeiten, gefördert durch die BREMER AG, gingen in diesem Jahr an Annkatrin Buchen und Anda-Lisa Harmening (Master Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft), Kevin Messing (Bachelor Linguistik), Alexandra Knie (Zwei-Fach-Bachelor, Mode-Textil-Design), Miriam Oslislo (Zwei-Fach-Bachelor, Germanistische Sprachwissenschaft) und Andreas Schwengel (Zwei-Fach-Bachelor, Englischsprachige Literatur und Kultur) sowie Agnes Seipelt (Master Musikwissenschaft).

Der Margarete-Schrader-Preis für Studierende, dotiert jeweils mit 750 Euro, wurde Susanne Catic (Master Germanistische Literaturwissenschaft) und Alexander Schröder (Zwei-Fach-Bachelor, Deutschsprachige Literaturen) verliehen.

Den Ferdinand-Schöningh-Promotionspreis, dotiert mit 1.500 Euro, erhielt Dr. Stephanie Willeke für ihre Arbeit im Fach Germanistik: „Der (un-)begrenzte Krieg. Die literarische Darstellung der neuen Kriege“. In seiner Laudatio hob Prof. Dr. Jörn Steigerwald, Vorsitzender des Promotionsausschusses, die wissenschaftliche wie gesellschaftliche Relevanz der Arbeit hervor.

Im Namen der Studierendenschaft zeichneten die Fachschaften Prof. Dr. Stefan Link (Alte Geschichte) für die Gruppe der Professorinnen und Professoren sowie Dr. Christoph Singer (Anglistik) für den wissenschaftlichen Nachwuchs mit den Preisen für besondere Lehre aus. Der Nachwuchspreis ist mit 500 Euro dotiert.

Besonderer Dank für ihr Engagement wurde dem Ferdinand Schöningh Verlag und der BREMER AG ausgesprochen.

Die Fotos des Absolvententags 2017 sind auf den Webseiten der Universität Paderborn abrufbar unter: http://groups.uni-paderborn.de/gallery/index.php/AbsTag

Die Universität der Informationsgesellschaft