Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

In den frühen Abendstunden leuchtet die Universität – ein Blick vom Südring auf das Hörsaal-Gebäude L. Bildinformationen anzeigen
Die Tage werden kürzer. So geht es nach den Vorlesungen oder der Arbeit öfter im Dunkeln durch den Innenhof der Universität nach Hause. Bildinformationen anzeigen
So ruhig wie nachts ist es im Hörsaal C1 nur selten. Bildinformationen anzeigen
Der Innenhof des Gebäudes Q. Bildinformationen anzeigen
Noch ist es leer, am nächsten Morgen herrscht hier wieder geschäftiges Treiben – das Foyer des L-Gebäudes. Bildinformationen anzeigen

Die Universität Paderborn bei Nacht

In den frühen Abendstunden leuchtet die Universität – ein Blick vom Südring auf das Hörsaal-Gebäude L.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Die Universität Paderborn bei Nacht

Die Tage werden kürzer. So geht es nach den Vorlesungen oder der Arbeit öfter im Dunkeln durch den Innenhof der Universität nach Hause.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Die Universität Paderborn bei Nacht

So ruhig wie nachts ist es im Hörsaal C1 nur selten.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Die Universität Paderborn bei Nacht

Der Innenhof des Gebäudes Q.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

Die Universität Paderborn bei Nacht

Noch ist es leer, am nächsten Morgen herrscht hier wieder geschäftiges Treiben – das Foyer des L-Gebäudes.

Foto: Universität Paderborn, Felix Winkelnkemper

|

Balus gesucht! Als Mentor bei „Balu und Du“ ein Kind im Grundschulalter begleiten

Balu und Du – Was ist das?

„Balu und Du“ ist ein ehrenamtliches Mentorenprogramm für Kinder im Grundschulalter. Diese werden über den Zeitraum eines Jahres von Studierenden im außerschulischen Bereich begleitet. Es geht darum, mit dem Kind einmal in der Woche einen Teil seiner Freizeit zu gestalten und ihm als „großer Freund“ zur Seite zu stehen. Aktivitäten, die sich bewährt haben, sind beispielsweise: backen, auf den Spielplatz oder ins Kino gehen, basteln etc. 

Was bringt mir die Teilnahme am Projekt?

Studierende erhalten die Chance, sich in der pädagogischen Praxis auszuprobieren und diese begleitet zu reflektieren. Sie haben die Möglichkeit, theoretisch erlerntes Wissen in der Praxis anzuwenden und kritisch zu hinterfragen. 

Außerdem kann die Teilnahme am Projekt als Praktikum oder Fach im Studium Generale (in Absprache mit dem Institut) angerechnet werden; im Lehramtsstudiengang als Berufsfeldpraktikum und im Zwei-Fach-Bachelor als Praktikum im Optionalbereich. Ferner kann die Teilnahme als Praktikum im Profilstudium „Umgang mit Heterogenität“ angerechnet werden. 

„Balu und Du Spezial“

Aktuell bieten wir in Kooperation mit der Stephanusgrundschule ein „Spezial“ an, das sich an Kinder mit Fluchthintergrund richtet.

Neugierig geworden?

Dann besuchen Sie die Sprechstunde von Fredericke Dopheide: Dienstag, 10-11.30h, H5.333 oder vereinbaren einen individuellen Termin.

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage: http://kw.uni-paderborn.de/institut-fuer-erziehungswissenschaft/arbeitsbereiche/historisch-systematische-und-vergleichende-erziehungswissenschaft/projekt-balu-und-du/ 

Ansprechpartnerin für das Projekt ist:
Fredericke Dopheide (Universität Paderborn)
Raum: H5.333
Telefon: 05251/60-4329
E-Mail: balu(at)campus.upb(dot)de

Die Universität der Informationsgesellschaft