Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

SEHEN – VERSTEHEN – STAUNEN: beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 24. Juni. #OpenUPB Bildinformationen anzeigen
Von 10 bis 17 Uhr erhalten Besucher einzigartige Einblicke in Forschung, Lehre und Studium auf dem Paderborner Campus. Bildinformationen anzeigen
Studieninteressierte können umfangreiche Beratungsangebote in Anspruch nehmen und sich so ein Bild der Universität machen. Bildinformationen anzeigen
Von Augmented Reality über Graffiti und Roboter bis hin zu 3D-Druck: Rund 120 Programmpunkte laden dazu ein, sich von der Vielfalt der Wissenschaft beeindrucken zu lassen. Bildinformationen anzeigen
Für jeden Geschmack ist etwas dabei: interessante Vorträge, spannende Workshops sowie Laborführungen, Basare und individuelle Beratungsangebote. Bildinformationen anzeigen

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

SEHEN – VERSTEHEN – STAUNEN: beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 24. Juni. #OpenUPB

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Von 10 bis 17 Uhr erhalten Besucher einzigartige Einblicke in Forschung, Lehre und Studium auf dem Paderborner Campus.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Studieninteressierte können umfangreiche Beratungsangebote in Anspruch nehmen und sich so ein Bild der Universität machen.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Von Augmented Reality über Graffiti und Roboter bis hin zu 3D-Druck: Rund 120 Programmpunkte laden dazu ein, sich von der Vielfalt der Wissenschaft beeindrucken zu lassen.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Für jeden Geschmack ist etwas dabei: interessante Vorträge, spannende Workshops sowie Laborführungen, Basare und individuelle Beratungsangebote.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Michael Ebert am 18. Oktober an der Universität Paderborn: „Bewerten – Steuern – Kontrollieren: Eine informationsökonomische Perspektive des Rechnungswesens“

Am Mittwoch, 18. Oktober, hält Prof. Dr.  Michael Ebert von der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften seine Antrittsvorlesung mit dem Titel „Bewerten – Steuern – Kontrollieren: Eine informationsökonomische Perspektive des Rechnungswesens“. Zum Vortrag sowie dem anschließenden Empfang sind Hochschulangehörige und interessierte Öffentlichkeit herzlich eingeladen. Die Vorlesung beginnt um 16 Uhr im Gebäude Q, Ebene 0, Raum 101 (Q0.101).

Ebert ist seit November 2016 Professor im Department „Taxation, Accounting & Finance“ an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Paderborn. Die Forschungsarbeiten von Ebert betreffen den Informationsgehalt strategischer Berichterstattung, die Eignung von Berichtssystemen zur Sicherstellung von Koordination und mit Anreizen zur Offenlegung von Informationen.
 

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Michael Ebert studierte Betriebswirtschaftslehre / Internationales Management an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg sowie an der Universität Linköping in Schweden. 2009 promovierte er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Rechnungswesen an der Universität Mannheim mit einer Arbeit zum Thema „Der Konzernabschluss als Element der Corporate Governance“, die mit dem Dissertationspreis der Karin-Islinger-Stiftung ausgezeichnet wurde.

2010 absolvierte er auf Einladung von Prof. Jack Stecher einen durch die Julius-Paul-Stiegler-Stiftung geförderten Forschungsaufenthalt an der Carnegie-Mellon-University in Pittsburgh. Von 2009 bis 2015 war Ebert wissenschaftlicher Assistent an der Universität Mannheim.

Zum Sommersemester 2015 übernahm er die Vertretung des Lehrstuhls für BWL, insb. Externes Rechnungswesen, an der Universität Paderborn, bevor er im Oktober 2016 den Ruf an die Universität Paderborn als Professor für „Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Controlling“ annahm.

Die Universität der Informationsgesellschaft