Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Ein Netzwerk ist ein System, das aus Knoten und Verbindungen besteht. Solche Netzwerke lassen sich in vielen Bereichen des Alltags und der Forschung finden. Bildinformationen anzeigen
Bionik: Die Natur war schon immer ein Vorbild für zukünftige Technologien. Bildinformationen anzeigen
Neuronale Netze bilden die Grundlage moderner und intelligenter Software – künstliche Intelligenz. Bildinformationen anzeigen
Auch soziale Netzwerke prägen die Gesellschaft – und das nicht nur im Internet. Bildinformationen anzeigen
Sensoren, Lichttechnik oder autonomes Fahren – Wissenschaftler der Universität Paderborn forschen an der vernetzten Mobilität der Zukunft. Bildinformationen anzeigen

Netzwerke

Ein Netzwerk ist ein System, das aus Knoten und Verbindungen besteht. Solche Netzwerke lassen sich in vielen Bereichen des Alltags und der Forschung finden.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Bionik: Die Natur war schon immer ein Vorbild für zukünftige Technologien.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Neuronale Netze bilden die Grundlage moderner und intelligenter Software – künstliche Intelligenz.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Auch soziale Netzwerke prägen die Gesellschaft – und das nicht nur im Internet.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Sensoren, Lichttechnik oder autonomes Fahren – Wissenschaftler der Universität Paderborn forschen an der vernetzten Mobilität der Zukunft.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Studieren auch ohne Abitur – Infoabend: „Studieren mit beruflicher Qualifikation“ an der Universität Paderborn am 16. Februar

Über Zugangsvoraussetzungen, den organisatorischen Ablauf einer Bewerbung und das Studienangebot der Universität Paderborn informieren am 16. Februar ab 18 Uhr die Zentrale Studienberatung und das Studierendensekretariat in Raum W1.101 (Gebäude W, 1. Etage). Anschließend besteht die Möglichkeit, offene Fragen zu klären.

Seit einigen Jahren gibt es den Zugang zum Studium an Hochschulen über eine berufliche Qualifikation – ohne Abitur. Etwa 130 Personen studieren aktuell über diesen Weg an der Universität Paderborn.

Für den Zugang zum Studium über die berufliche Qualifikation sind mindestens eine abgeschlossene zweijährige Berufsausbildung und eine anschließende dreijährige Berufstätigkeit erforderlich. Auch Erziehungszeiten und Aufstiegsfortbildungen sind nach der Berufsbildungshochschulzugangsverordnung alternativ anrechenbar. Der Termin ist insbesondere denjenigen zu empfehlen, die zum Wintersemester 2017/18 ein Studium beginnen möchten. Aber auch zum Sommersemester 2017 besteht noch die Möglichkeit, sich in einen zulassungsfreien Studiengang einzuschreiben.

Neben dem Zugang über eine berufliche Qualifikation bietet die Universität Paderborn Personen ohne Abitur noch andere Wege an, das Studienangebot zu nutzen, z. B. über eine besondere studiengangbezogene Eignung oder über das Studium für Ältere. 

Weitere Infos unter: zsb.upb.de/studieren-ohne-abitur

Die Universität der Informationsgesellschaft