Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

An zahlreichen Ständen können sich Schülerinnen und Schüler am 15. Januar über Studiengänge der Universität Paderborn informieren. Bildinformationen anzeigen
Angehörige der Universität beraten die Schülerinnen und Schüler und stellen ihnen Informationen rund ums Studium zur Verfügung. Bildinformationen anzeigen
Die auch im Foyer stattfindende Veranstaltung hat großen Zulauf. Bildinformationen anzeigen
Der Besuch auf dem Infotag für Schülerinnen und Schüler am 15. Januar kann für Studieninteressierte richtungsweisend sein. Bildinformationen anzeigen

Infotag für Schülerinnen und Schüler

An zahlreichen Ständen können sich Schülerinnen und Schüler am 15. Januar über Studiengänge der Universität Paderborn informieren.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

Infotag für Schülerinnen und Schüler

Angehörige der Universität beraten die Schülerinnen und Schüler und stellen ihnen Informationen rund ums Studium zur Verfügung.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

Infotag für Schülerinnen und Schüler

Die auch im Foyer stattfindende Veranstaltung hat großen Zulauf.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

Infotag für Schülerinnen und Schüler

Der Besuch auf dem Infotag für Schülerinnen und Schüler am 15. Januar kann für Studieninteressierte richtungsweisend sein.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

| Pressemitteilung Stadt Paderborn

Bürgermeister Heinz Paus empfing neuberufene Professoren der Universität Paderborn – Erfolg der Uni wichtig für die Stadt

"Die Paderborner wissen, dass es für die Zukunft der Stadt von ausschlaggebender Bedeutung ist, dass unsere Hochschule weiterhin erfolgreich ist." Mit diesen Worten begrüßte Paderborns Bürgermeister Heinz Paus neuberufene Professoren der Universität Paderborn im Neuhäuser Schloss. Paus, der mit einem Empfang im Audienzsaal die neuen Professoren in Paderborn willkommen hieß, würdigte die Bedeutung der Universität für die Entwicklung Paderborns. Die Universität habe großen Anteil an der Paderborner Erfolgsgeschichte. "Sie tragen durch Ihre Tätigkeit wesentlich zum Ansehen der Universität und damit auch der Stadt Paderborn bei", sagte Heinz Paus zu den anwesenden Professoren. An dem Treffen nahmen auch der stellvertretende Bürgermeister der Stadt, Martin Pantke, der Vizepräsident der Universität, Prof. Dr. Bernd Frick, die Dekane Prof. Dr. Volker Peckhaus, Prof. Dr. Franz Rammig und Prof. Dr. Ing. Detmar Zimmer sowie Annette Förster, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn, teil.

Der Bürgermeister gab den Gästen einen Überblick über die Paderborner Geschichte und Gegenwart. Er stellte Paderborn als junge, familienfreundliche und internationale Stadt vor, die in den letzten Jahrzehnten eine rasante Entwicklung genommen habe. Paus verwies in diesem Zusammenhang auch auf den Zukunftsatlas 2010 der Prognos AG, die Paderborn als eine Region mit Zukunftschancen ausweist. Untersucht worden waren in der Studie insgesamt 412 Kreise und kreisfreie Städte.

Musikalisch umrahmt wurde der Empfang von Florian Käune von der Städtischen Musikschule Paderborn. Der Flötist war mit dem Förderpreis "Junge Kunst" von der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold ausgezeichnet worden.

Die Universität der Informationsgesellschaft