Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Ein Netzwerk ist ein System, das aus Knoten und Verbindungen besteht. Solche Netzwerke lassen sich in vielen Bereichen des Alltags und der Forschung finden. Bildinformationen anzeigen
Bionik: Die Natur war schon immer ein Vorbild für zukünftige Technologien. Bildinformationen anzeigen
Neuronale Netze bilden die Grundlage moderner und intelligenter Software – künstliche Intelligenz. Bildinformationen anzeigen
Auch soziale Netzwerke prägen die Gesellschaft – und das nicht nur im Internet. Bildinformationen anzeigen
Sensoren, Lichttechnik oder autonomes Fahren – Wissenschaftler der Universität Paderborn forschen an der vernetzten Mobilität der Zukunft. Bildinformationen anzeigen

Netzwerke

Ein Netzwerk ist ein System, das aus Knoten und Verbindungen besteht. Solche Netzwerke lassen sich in vielen Bereichen des Alltags und der Forschung finden.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Bionik: Die Natur war schon immer ein Vorbild für zukünftige Technologien.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Neuronale Netze bilden die Grundlage moderner und intelligenter Software – künstliche Intelligenz.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Auch soziale Netzwerke prägen die Gesellschaft – und das nicht nur im Internet.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Sensoren, Lichttechnik oder autonomes Fahren – Wissenschaftler der Universität Paderborn forschen an der vernetzten Mobilität der Zukunft.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Blickfang

Coaching und Moderation einer TV-Lehrredaktion für den Lernsender nrwision. 

Tags: TV- und Videoproduktion, Interdisziplinarität, Studium Generale, Mediendidaktik, Lehrredaktion, Medienpraxis, Gestaltung

Homepage: http://imt.uni-paderborn.de/blickfang/

Sendungen auf dem Lernsender nrwision: www.nrwision.de/sender/macher/universitaet-paderborn.html

Beschreibung

Die Universität Paderborn betreibt seit über drei Jahren sehr erfolgreich eine TV-Lehrredaktion, die selbstorganisiert ein regelmäßiges Programm für den TV-Lernsender nrwision herstellt. In „Blickfang“ gestalten Studierende im Studium Generale, und seit 2015 auch in den Profilstudien des Lehramtsstudiums, ästhetisch ansprechende TV-Beiträge, die anschließend bei „nrwision“ auf Sendung gehen und im Internet als Clips bereitgestellt werden. Thematisch ist hier vieles möglich, die Redaktion entscheidet jedoch was in die Sendung kommt.

In Blockveranstaltungen und mit Hilfe von Coachings durch Lehrende und studentische Tutoren werden die Studierenden angeleitet u.a. umsetzbare Ideen und Konzepte zu entwickeln, Videoaufnahmen technisch sauber durchzuführen, Moderationen zu schreiben, im Greenscreen-Studio einzusprechen und Beiträge sendefähig am Schnittplatz zu montieren. In einer wöchentlichen Redaktionsrunde setzen sich die Studierenden intensiv mit filmischen und dramaturgischen Gestaltungsproblemen auseinander, um in ihren Beiträgen verstärkt die unterschiedlichen Wirklichkeitsgrade in spezifischen Medienwelten gestalterisch zu reflektieren.

Weitere Daten

Projektlaufzeit:

  • Blickfang I: 1.10.2013 - 30.9.2015
  • Blickfang II: 1.10.2015 - 30.9.2017

Förderung(en):  

  • Blickfang I : Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)
  • Blickfang II: Qualitätsverbesserungsmittel der Universität Paderborn

Weitere Projektbeteiligte: Prof. Dr. Dorothee M. Meister, Bernhard Koch

Kategorie: Lehr-Lernszenario

Art des Lernszenarios: Anreicherung; Offene Bildungspraxis, Spiel und Simulation 

Projektseite IMT

Ansprechpartner

Dr. Thomas Strauch

Zentrum für Informations- und Medientechnologien (IMT)

Leitung Bereich Medien, Medienpraktische Ausbildung

Telefon:
+49 5251 60-2828
Fax:
+49 5251 60-2830
Büro:
H1.138

M.A. Carsten Engelke

Zentrum für Informations- und Medientechnologien (IMT)

medienpraktische Ausbildung, eLearning

Telefon:
+49 5251 60-2827
Büro:
H1.135

Die Universität der Informationsgesellschaft