Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Experimentalvortrag Chemie Bildinformationen anzeigen
Informationstechnik im Gebäude O Bildinformationen anzeigen
Laborausblick Halle IW Bildinformationen anzeigen
Laserprojektionen im HNF Bildinformationen anzeigen
Manometer einer CO2-Löschanlage Bildinformationen anzeigen

Experimentalvortrag Chemie

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Informationstechnik im Gebäude O

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Laborausblick Halle IW

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Laserprojektionen im HNF

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Manometer einer CO2-Löschanlage

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Wissenschaftliche Karriere an der Universität Paderborn

Die Universität Paderborn ist bestrebt, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern, die sich nach der Promotion für eine wissenschaftliche Laufbahn qualifiziert haben, auf ihrem Weg zur Professur zu unterstützen.

Die Universität Paderborn wünscht sich von Ihrem wissenschaftlichen Nachwuchs ein hohes Engagement in Forschung und Lehre und zeichnet sich ihrerseits dadurch aus, dass sie qualifizierten jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Freiräume für ihre frühe wissenschaftliche Selbstständigkeit gibt. Mit diesem Ziel sind in allen Fakultäten Juniorprofessuren und Nachwuchsforschergruppen (z.B. Emmy-Noether-Nachwuchsgruppen, NRW-Nachwuchsförderung) etabliert, die von der Universität unterstützt werden. Es ist unser Ziel, promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Qualifizierungsphase in laufende und in Planung befindliche Graduiertenkollegs, Sonderforschungsbereiche und interdisziplinäre Forschungseinrichtungen einzubinden.

Forschungspreise katalysieren die eigene wissenschaftliche Karriere und helfen, innovative Forschungsideen in konkrete Projekte umzusetzen. Die Universität Paderborn lobt zu diesem Zweck eigene Forschungspreise aus und nominiert - in der Regel auf Vorschlag der Dekane - ihre Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler für namhafte externe Forschungspreise.

Die Universität Paderborn ermuntert insbesondere junge Wissenschaftlerinnen, über eine Karriere in der Wissenschaft nachzudenken und hat zur Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses eigene Förderinitiativen etabliert.

Die Universität der Informationsgesellschaft