Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is only available in German
Experimentalvortrag Chemie Show image information
Informationstechnik im Gebäude O Show image information
Laborausblick - Halle IW Show image information
Laserprojektionen im HNF Show image information
Manometer einer CO2-Löschanlage Show image information

Experimentalvortrag Chemie

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Informationstechnik im Gebäude O

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Laborausblick - Halle IW

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Laserprojektionen im HNF

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Manometer einer CO2-Löschanlage

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Graduiertenkollegs an der Universität Paderborn

Talentschmiede für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Die Universität Paderborn möchte Absolventen und Nachwuchswissenschaftlern möglichst optimale Bedingungen bieten, um sich nach dem Studium wissenschaftlich weiter zu qualifizieren. In den Graduiertenkollegs der Universität Paderborn haben Sie die Möglichkeit, in einem innovativen Forschungsumfeld zu promovieren und bestens durchdachte Betreuungs- und Qualifizierungsangebote in Anspruch zu nehmen. Mit dem Paderborn Center for Advanced Studies (PACE) bietet die Universität Paderborn eine zentrale Einrichtung für das professionelle Management ihrer Graduiertenkollegs und -schulen.

Industrial Optimal Design
using Adjoint CFD - IODA
Beteiligte Fachgebiete: Mathematik
Förderung: Marie Curie European Training Network (Horizont 2020), seit 2015
Sprecherin:
Prof. Dr.
Andrea Walter
Leicht - Effizient - Mobil:
Energie und kosteneffizienter Extremleichtbau mit Hybridwerkstoffen
Beteiligte Fachgebiete: Maschinenbau, Chemie, Physik, Soziologie
Förderung: NRW- Fortschrittskolleg, seit 2014
Sprecher:
Prof. Dr.
Thomas Tröster
Gestaltung von flexiblen Arbeitswelten:
Mensch-zentrierte Nutzung von
Cyber-Physical Systems in Industrie 4.0
Beteiligte Fachgebiete: Informatik, Maschinenbau, Wirtschaftswissenschaften, Psychologie, Soziologie, Pädagogik, Elektrotechnik
Förderung: NRW-Fortschrittskolleg in Kooperation mit der Universität Bielefeld, seit 2014
Sprecher:
Prof. Dr.
Gregor Engels
Photonic Integrated Compound
Quantum Encoding - PICQUE
Beteiligte Fachgebiete: Physik
Förderung: Marie Curie Initial Training Network (7. EU-Forschungs-rahmenprogramm), seit 2013
Sprecherin:
Prof. Dr. Christine Silberhorn
Intelligente Systeme in der AutomatisierungstechnikBeteiligte Fachgebiete: Informatik, Maschinenbau
Förderung: Graduiertenkolleg in Kooperation mit der FH Ostwestfalen-Lippe, seit 2013
Sprecher:
Prof. Dr.
Hans Kleine-Büning
On-The-Fly ComputingBeteiligte Fachgebiete: Informatik, Wirtschaftswissenschaften
Förderung: Integriertes Graduiertenkolleg im SFB 901, seit 2011
Sprecher:
Prof. Dr. Friedhelm
Meyer auf der Heide
Islamische TheologieBeteiligte Fachgebiete: Komparative Theologie
Förderung: Stiftung Mercator in Kooperation mit der WWU Münster, seit 2011
Sprecher:
Prof. Dr.
Klaus
von Stosch
Automatismen – Kulturtechniken zur
Reduzierung von Komplexität
Beteiligte Fachgebiete: Germanistik, Vergleichende Literatur­wissenschaften, Medienwissenschaften, Soziologie, Informatik, Kunst, Amerikanistik
Förderung: DFG-Graduiertenkolleg, seit 2008
Sprecher:
Prof. Dr.
Norbert Eke
Mikro- und Nanostrukturen in Optoelektronik und PhotonikBeteiligte Fachgebiete: Physik, Chemie, Elektrotechnik
Förderung: DFG-Graduiertenkolleg, seit 2008
Sprecher:
Prof. Dr.
Heinz S. Kitzerow
Individuelle Förderung: Kompetenzentwicklung und
-diagnostik in der beruflichen Bildung
Beteiligte Fachgebiete: Wirtschaftspädagogik
Förderung: Schulministerium des Landes NRW, seit 2008
Sprecher:
Prof. Dr.
Peter F.E. Sloane
Dynamic Intelligent Systems Beteiligte Fachgebiete: Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften, Maschinenbau
Förderung: NRW-Forschungsschule, seit 2001
Sprecher:
Prof. Dr. Wilhelm Schäfer

The University for the Information Society