Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Der Übergang zwischen den Gebäuden H und Q. Show image information
Einblick in die Labore des Gebäudes K. Show image information
Chemiestudierende arbeiten im Labor. Show image information
Einblick in die Universitätsbibliothek. Show image information
Lernen mit Ausblick im Gebäude Q. Show image information

Einblicke

Der Übergang zwischen den Gebäuden H und Q.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Einblick in die Labore des Gebäudes K.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Chemiestudierende arbeiten im Labor.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Einblick in die Universitätsbibliothek.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Lernen mit Ausblick im Gebäude Q.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung

Summer School „Crossing Borders: Popmusik für alle“

Vom 18. bis 21. September findet die dritte landesweite Summer School NRW für die Lehrerausbildung im Fach Musik in Paderborn statt. Nachdem diese in den letzten Jahren von den Universitäten in Dortmund und Bielefeld organisiert wurden, wird sie in diesem Jahr unter dem Motto „Crossing Borders: Popmusik für alle“ vom Fach Musik der Universität Paderborn ausgerichtet.

Die Kooperationsveranstaltung, initiiert von der Landesfachgruppe Musikpädagogik unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Krettenauer, bietet die Möglichkeit, in vielfältigen Workshop-Angeboten, Aspekte eines popmusikorientierten Unterrichts praktisch wie theoretisch zu vertiefen. Dozentinnen und Dozenten aus nordrhein-westfälischen Hochschulen gestalten gemeinsam mit Studierenden die viertägige Summer School. Teilnehmen werden Lehramts-Studierende aller Schulformen aus ganz NRW.

Programm und weitere Informationen im Flyer.

The University for the Information Society