Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
An zahlreichen Ständen können sich Schülerinnen und Schüler am 15. Januar über Studiengänge der Universität Paderborn informieren. Show image information
Angehörige der Universität beraten die Schülerinnen und Schüler und stellen ihnen Informationen rund ums Studium zur Verfügung. Show image information
Die auch im Foyer stattfindende Veranstaltung hat großen Zulauf. Show image information
Der Besuch auf dem Infotag für Schülerinnen und Schüler am 15. Januar kann für Studieninteressierte richtungsweisend sein. Show image information

Infotag für Schülerinnen und Schüler

An zahlreichen Ständen können sich Schülerinnen und Schüler am 15. Januar über Studiengänge der Universität Paderborn informieren.

Photo: Universität Paderborn, Nora Gold

Infotag für Schülerinnen und Schüler

Angehörige der Universität beraten die Schülerinnen und Schüler und stellen ihnen Informationen rund ums Studium zur Verfügung.

Photo: Universität Paderborn, Nora Gold

Infotag für Schülerinnen und Schüler

Die auch im Foyer stattfindende Veranstaltung hat großen Zulauf.

Photo: Universität Paderborn, Nora Gold

Infotag für Schülerinnen und Schüler

Der Besuch auf dem Infotag für Schülerinnen und Schüler am 15. Januar kann für Studieninteressierte richtungsweisend sein.

Photo: Universität Paderborn, Nora Gold

| Mitteilung

Internationaler Workshop „History of Women Philosophers” am 30. Oktober mit positiver Resonanz

Im Rahmen des Lehr- und Forschungsbereichs History of Women Philosophers am Lehrstuhl für Philosophie von Prof. Dr. Ruth Hagengruber wurde am 30.10.2014 ein internationaler Workshop „History of Women Philosophers“ veranstaltet. Zu Gast in Paderborn waren Prof. Maximiliano Prada-Dussán vom Institut für Philosophie an der Universidad Pedagógica Nacional in Bogotá, Kolumbien, und eine Gruppe der Studierenden, die an dieser Universität zu PhilosophielehrerInnen ausgebildet werden.

Mitgewirkt an dem Workshop haben Julia Lerius (Universität Paderborn) mit einer interaktiven Einführung in die Geschichte der Philosophinnen, Omaria Perea und Helena Ramírez (Universidad Pedagógica Nacional, Bogotá/Kolumbien) mit einem Beitrag zum Thema „Sor Francisca Josefa del Castillo´s spiritual affections and the mystic death“ und Maria Robaszkiewicz mit einem Vortrag "Why Hannah Arendt did not want to be perceived as a philosopher and why she was one after all".

Neben dem Workshop hatten die Gäste auch die Gelegenheit, durch das abwechslungsreiche Rahmenprogramm die Universität Paderborn kennenzulernen und mit Studierenden ins Gespräch zu kommen. Die umfassende und durchweg positive Rückmeldung lobte u. a. die Qualität der akademischen Beiträge, die im Rahmen des Workshops stattgefunden haben, und die attraktive Ausstrahlung der Universität Paderborn für ausländische Studierende.

Der Workshop wurde im Rahmen des DAAD-Programms zur Internationalisierung von Studium und Lehre organisiert.
 

Maria Robaszkiewicz
Universität Paderborn
Fakultät für Kulturwissenschaften
Institut für Humanwissenschaften
Philosophie/Praktische Philosophie

The University for the Information Society